Räucherschränke

Kalträucherschränke

Für längste Haltbarkeit

Das Kalträuchern ist am zeitaufwändigsten, sorgt dafür aber für die längste Haltbarkeit – auch wenn das Fleisch roh bleibt. Ihre deftige Farbe und ihre hohe Schnittfestigkeit verdanken Kaltrauchspezialitäten dem maximalen Feuchtigkeitsentzug. Kalt geräuchert wird bei 20° bis 37° C, teilweise bis zu sechs Wochen.

Der Clou beim Kaltrauchen heißt Schichtwechsel: Das Räuchergut hängt abwechselnd einen Tag mit Rauch und den nächsten Tag ohne Rauch im Schrank. Je Rauchtag sollte das Sägemehl maximal 6 bis 8 Stunden glimmen. An den „rauchfreien“ Tagen achten Sie auf jeden Fall auf eine ausreichende Lüftung. Die Klassiker fürs Kalträuchern: Lachs, Schinken, Speck, Kochwurst, Rohwurst, Salami und Knackwurst.

330 Liter Nutzraum, Höhe 171 cm

+

550 Liter Nutzraum, Höhe 171 cm

+

700 Liter Nutzraum, Höhe 171 cm

+

930 Liter Nutzraum, Höhe 171 cm

+

1110 Liter Nutzraum, Höhe 171 cm

+

1130 Liter Nutzraum, Höhe 171 cm

+